Flugvorbereitung/Airfield Guides
Airfield Guides

Leider enthält die AIP von UK bei Weitem nicht alle für Privatflugzeuge nutzbaren Flugplätze. Konkret sind in der AIP nur die so genannten "licensed aerodromes" enthalten, also jene, die von der britischen CAA genehmigt ("lizensiert") und dann auch fortlaufend überwacht werden. Das sind insgesamt (nur) 128 Stück (mit rückläufiger Tendenz) .

Darüber hinaus gibt es aber in UK hunderte weiterer, unlizensierter Flugplätze (siehe dazu auch den Abschnitt "Flugplätze").

Das Jeppesen Airway Manual UK (bzw. Jeppview VFR / Mobile Flight Deck VFR) wiederum enthält zwar einige, aber bei weitem nicht alle der "unlicensed aerodromes". Um jedoch alle Flugplätze nutzen zu können, braucht man natürlich auch entsprechende Informationen zu diesen Plätzen. Zwar haben die allermeisten (auch ganz kleinen) Flugplätze in UK eine eigene Website, aus der man die wesentlichen Informationen entnehmen kann, aber die Qualität schwankt natürlich sehr und eine gute Übersicht erhält man dadurch natürlich nicht.

Zum Glück gibt es im Flugbedarfshandel über den Jeppesen hinaus noch einige weitere Flugplatzhandbücher, so genannte "Airfield Guides" oder "Flight Guides", die diese Lücke weitgehend schließen:

1. Pooley's:

Pooley's ist einer der großen britischen Pilot Shops, mit Hombase Elstree (EGTR), nordwestlich von London. Dieser veröffentlicht seit vielen Jahren einen eigenen Flight Guide, den "Pooley's Flight Guide United Kingdom", welcher landläufig immer nur "Pooley's" genannt wird. Er erscheint jährlich sowohl in Ringbuchfrom als auch in gebundener Form oder als Loseblattsammlung mit Berichtigungsdienst. Preis: 27 Pfund.

Er enthält nicht nur sehr viele unlicensed airfields, sondern auch die lizensierten, also in der AIP enthaltenen Plätze (es fehlen bei solchen ohne eigenen kontrollierten Luftraum allerdings die von deutschen Piloten so geliebten Sichtanflugkarten, so dass er die AIP oder den Jeppesen doch nicht zu 100 Prozent ersetzen kann). Es enthält aber gute, über den Inhalt von AIP und Jeppesen hinausgehende Infos, z.B. über Landegebühren, Unterbringung in der Nähe, Mietautos, etc.

Der Pooleys Guide UK kann mittlerweile auch als iPad-App gekauft werden ("Pooleys iplates") oder als add-on direkt z.B. in Skydemon eingefügt werden.

Nachteil: Einige durchaus interessante Plätze sind nur mit verknappten Infos und ohne Flugplatzkarte erhalten.

2. AFE

Airplan Flight Equipment (AFE) ist ein weiterer britscher Pilot Shop, mit Sitz in Manchester.

Der "AFE", wie er einfach genannt wird, ist das Konkurrenzprodukt zum Pooley's und hat einen ähnlichen Aufbau und Inhalt. Allerdings enthält er noch ein paar mehr Flugplätze als der Pooley's; dafür sind die Infos teilweise nicht ganz so umfangreich. Persönlich bin ich ein Freund des AFE-Guides. Kostenpunkt (bei Bestellung direkt bei AFE): ca. 27 Pfund. Es ist gegen eine Extragebühr ebenfalls ein Berichtigungsdienst erhältlich.

Auch hier ist es möglich, den Guide in Skydemon in digitaler Version einzubinden. Einen standalone-Zugang für das iPad gibt es dort hingegen nicht.

3. "Lockyear's"

Der volle Name lautet "Lockyear's Farm Strips and Private Aifields Flight Guide". Dies ist ein ziemlich kleines Büchlein, welches aber einige interessante Flugplätze enthält, die weder im "Pooley's", noch im "AFE" aufgeführt sind. Dafür fehlen wiederum viele andere, bekanntere Plätze. Dieser "Oldschool"-Guide erscheint keinesfalls jährlich; die aktuelle Ausgabe ist noch immer die sechste, welche bereits im Mai 2013 erschienen ist und einen grünen Einband hat. Einige Infos dürften daher bereits etwas veraltet sein. Eine neue Auflage ist bisher nicht angekündigt. Kostenpunkt: ca. 20 Pfund. Zu beziehen nach meinem Kenntnisstand nur über die britischen Pilot Shops. Es gibt keinerlei digitale Versionen.

Fazit

Auch dem Leser dieser Seite, der an einer UK-Reise interessiert ist und abseits der teilweise überregulierten und teuren Flughäfen den Spaß an der Fliegerei nicht verlieren möchte, empfehle ich die Anschaffung eines solchen Flight-Guides sehr. Wer sich nur einen dieser Guides anschaffen will, dem wäre wohl wegen der größten Vollständigkeit der AFE-Guide zu empfehlen. Wer es komplett haben möchte, sollte dazu aber noch den Lockyear's anschaffen.

Insbesondere für sehr Kurzentschlossene sei aber nochmal gesagt, in speziell in UK praktisch jeder noch so kleine Flugplatz eine eigene Website hat, wo man meist auch sämtliche für den Anflug relevanten Informationen findet (teilweise noch ausführlicher als in den Flightguides). Die Websites lassen sich jeweils sehr einfach mittels Google finden.

Außerdem sind diese Airfield-Guides nicht so sehr zum Stöbern geeignet, da die Menge der Plätze erschlagend ist und man beim Blick auf die einzelnen Blätter nicht unmittelbar erkennt, wo die Plätze sind. Daher empfehle ich zum Stöbern auf der Karte mittlerweile Skydemon. Dort sind ebenfalls die allermeisten Strips erhalten. Beim Klicken auf "Details" bekommt man dann meist zumindest auch die Kontakttelefonnummer und teilweise sogar den Link auf die Website des Platzes, falls vorhanden.

Für alle iPad-Fans

Der "Pooley's" ist auch als als ipad-Version verfügbar, und zwar entweder als Standalone-App, ("iplates") oder als Add-on für Rocketroute Aeroplates. Sie beinhaltet auch ein Jahr lang sehr bequeme, automatische Updates.

Der AFE-Guide ist leider bisher nicht als iPad-Version erhältlich.

Für alle Sparfüchse

Wer anfänglich noch kein Geld ausgeben möchte, und sich trotzdem ein bisschen über die nicht lizensierten Plätze generell oder einen ganz bestimmten Platz informieren möchte, hat noch eine weitere brauchbare Quelle, und zwar: 

http://www.airfieldcards.com 

Das ist eine Non-profit-Seite, die von den Inputs der User lebt. Es wird auch regelmäßig aktualisiert. Trotzdem kann man natürlich nicht ganz die Qualität der Daten erwarten wie bei kommerziellen Produkten erwarten. Dennoch als erste Info-Quelle meist ganz OK. Auch eine Kartenfunktion gibt es (oben im Menü auf "Map") klicken).

Irland

Auch bei Irland ist es so, dass zwar eine recht große Anzahl Flugplätze im Jeppesen enthalten sind; aber auch in diesem Fall gibt es ein paar sehr hilfreiche "Airfield Guides", die inhaltlich noch weit über den Jeppesen hinausgehen. Allerdings werden sie wegen des viel kleineren Marktes überwiegend nicht jährlich neu aufgelegt. Die meisten - abgesehen vom Pooley's Guide" sind mittlerweile leider nun schon ziemlich veraltet.

1. The Aviator's Guide to Ireland (2011) (der kompletteste aller Flight-Guides, enthält außerdem auch Nordirland). Der Autor, William Flood hat die meisten der dort enthaltenen Plätze selbst mit seiner C180 angeflogen. Leider ist der Guide nun auch schon einige Jahre alt und eine Neuauflage wird es wohl nicht geben.

2. VFR Flight Guide Ireland (auch als iPhone-App) (2011) 

3. Pooley's Ireland Flight Guide (2017) (auch als Zusatz für Skydemon oder als iPad-App)

4. AFE Ireland: (2008) 


© 2012-2018 | Philipp Tiemann